Sprachwahl DE | RU
Herzlich willkommen
bei Ihrem

HNO in Essen

Dr. med. Jörg Lutz
Dr. med. Peter Heermann

Theaterplatz 1 (Eingang rechts neben Starbucks Coffee)
45127 Essen Zentrum

Termine nach Vereinbarung: Tel.: 0201-222 359

Mo - Fr: 08.30 - 12.00 Uhr
Mo, Di, Do: 14.30 - 17.00 Uhr

Privatärztlich: Mo - Fr von 07.45 - 19.00 Uhr

» Anfahrt zur Praxis

HNO Arzt Essen – Dr. Lutz und junger Patient
HNO Essen – Blick aus dem Wartezimmer

Ihr HNO-Ärzteteam

Mit großer Begeisterung und Liebe zum Beruf widmet sich das Team der HNO-Praxis am Grillo-Theater Ihrer Gesundheit.

Mehr über unsere HNO-Praxis.

Hofmann Heermann Preis des HNO Essen

In unserer HNO-Praxis in Essen behandeln wir sämtliche Beschwerden, die im Hals-Nasen-Ohren-Bereich auftreten können. Zu diesen zählen unter anderem Hörsturz, Tinnitus und Schnarchen, aber auch Erkältungskrankheiten, die oftmals zu schmerzhaften Mittelohrentzündungen führen können, sowie Allergien, wie Lebensmittelallergien oder Heuschnupfen. Dank der langen Tradition unseres HNO-Ärzteteams stehen wir Ihnen mit Rat und Tat stets hilfreich und kompetent zur Seite und bieten Leistungen in allen HNO-Bereichen sowie zahlreiche moderne, aber auch altbewährte Therapien an. Unsere moderne HNO-Praxis in Essen Zentrum und unser freundliches Team sorgen dabei für Ihr größtmögliches Wohlbefinden.

Weiterlesen

Sollten Sie eines der folgenden Symptome kürzlich bei sich festgestellt haben, so raten wir dazu, die Ursachen mit einem HNO-Arzt abzuklären:

Hörsturz-Symptome:

Plötzliche Taubheit oder ein wattiges/pelziges Gefühl in einem oder beiden Ohren deuten auf einen Hörsturz hin. Auch Schwindelgefühle oder plötzlicher Tinnitus sind Hörsturz-Symptome. Bei diesen und anderen Hörsturz-Anzeichen sollten Sie unbedingt einen HNO-Arzt aufsuchen, denn unbehandelt kann ein vollkommener und endgültiger Hörverlust auf dem betroffenen Ohr die Folge sein. Die besten Erfolge bei der Hörsturz-Behandlung werden erzielt, wenn sie innerhalb von 3 Tagen nach dem Auftreten der ersten Symptome begonnen wird. Mehr zu Hörsturz

Tinnitus-Symptome:

Dauerhafte Ohrgeräusche wie Rauschen, Pfeifen, Summen oder Klingeln in einem oder beiden Ohren indizieren einen Tinnitus. Sollten Sie an Tinnitus-Symptomen leiden, raten wir Ihnen dringend, sich in der HNO-Praxis Ihres Vertrauens untersuchen zu lassen. Zusammen mit Ihrem HNO-Arzt erarbeiten Sie eine Tinnitus-Therapie, die oftmals auch die Umstellung Ihrer Lebensführung beinhaltet, um Ihren Tinnitus heilen zu können. Denn wie bei vielen weiteren Beschwerden im HNO-Bereich gehören Stress sowie ein ungesunder Lebenswandel zu den Tinnitus-Ursachen. Mehr zu Tinnitus

Schnarchen:

Wenn Sie nachts schlecht Luft bekommen, beginnen Sie zu schnarchen. Ursachen sind meist eine Verengung der Atemwege durch erschlaffende Mund- und Rachenmuskulatur, eine verkrümmte Nasenscheidewand oder geschwollene Polypen. In schweren Fällen sinkt sogar Ihr Sauerstoffgehalt im Blut, sodass Ihr Gehirn Sie kurz und meist unbemerkt erwachen lässt (Apnoe). Die Folgen dieses dauerhaft schlechten Schlafes können Aufmerksamkeitsstörungen, aber auch erhöhter Blutdruck sowie ein erhöhtes Infarkt- und Schlaganfall-Risiko sein. Es ist also wichtig, chronisches Schnarchen zu verhindern. Doch was hilft gegen Schnarchen? Wenn Sie sich grundsätzlich morgens wie erschlagen fühlen, sollten Sie einen HNO-Arzt aufsuchen und sich einer Schnarchen-Behandlung unterziehen. Mehr zu Schnarchen

Allergien:

Auch Allergien wie zum Beispiel Heuschnupfen gehören in den Bereich der HNO-Beschwerden. Bei allergischen Reaktionen durch Pollen oder bestimmte Lebensmittel sind häufig die Atemwege betroffen. Vor allem Heuschnupfen oder Lebensmittel-Allergien können gefährlich werden, denn verschließen sich Ihre oberen Atemwege aufgrund von Allergie-Auslösern, kann dies zum Erstickungstod führen. In der HNO-Praxis wird bei einem Allergietest zunächst herausgefunden, worauf Sie allergisch reagieren und wie stark diese Reaktion ausfällt. Die anschließende Allergie-Behandlung umfasst die Desensibilisierung mithilfe kontrolliert verabreichter, kleiner Dosen des Allergie-Auslösers.

Außerdem bieten wir zahlreiche Services an, wie die Infusionstherapie bei Tinnitus und Hörsturz sowie einen umfassenden Hörtest. Frequenz und Lautstärke werden grundsätzlich individuell eingestellt, denn altersbedingt unterscheidet sich ein Hörtest bei Kindern und Erwachsenen.

Ihr HNO-Ärzteteam Essen wünscht Ihnen von Herzen gute Besserung!